ETAPPE 13:
biasca-bellinzona

Karte, Etappenhöhe, GPX-Files herunterladen

Zum Vergrößern und Ausdrucken auf das Bild klicken
Zum Vergrößern und Ausdrucken auf das Bild klicken

DISTANZ:   24.76 km

ZEIT:   5 St. 50′

HÖHENMETER:   + 110 m / – 162 m

NR

ZWISCHEN ETAPPEN

LÄNGE (Km)

01

Biasca R E Ü - Lodrino RE

7.72

02

Lodrino - Arbedo-Castione Bhf.

12.43

03

Arbedo-Castione Bhf. - Bellinzona R E Ü

4.61

TOTAL:

24.76

Die historische Wegführung: Vom Bahnhof Biasca folgen wir dem Ticino auf der linken Flussseite. In der ersten pitoresken Ortschaft, Osogna, finden wir eine Übernachtungsmöglichkeit. Nach 2 km vereinen sich die zwei Wege wieder.

Die neue Wegführung: Diese ist von der Natur her ansprechender. Biasca verlassen wir vom Bahnhof in Richtung Westen, bis wir den Fluss Ticino überqueren. An dessen westlichem, rechten, Ufer gehen wir bis zum Ort Lodrino. Hier, gleich nach dem Überqueren einer kleinen Brücke, befindet sich ein Picknickplatz mit einem modernen Monument das den Arbeitern die am Ausbau der Gotthardroute mitgewirkt haben, gewidmet ist. Nun überqueren wir den Ticino noch einmal. Hier treffen wir wieder auf den historischen Weg. Nach ein paar Kilometern kommen wir zu einem Brunnen. Links am Berghang erblicken wir das Benediktinerinnen Kloster Santa Maria Assunta, oberhalb des Ortes Claro. Es stammt aus dem Jahr 1490 und beherbergt Nonnen in Klausur. Vom oberen Ortsteil von Claro führt eine kleine Luftseilbahn zum Kloster hinauf. Nach weiteren 5 km überqueren wir den Fluss Moesa, welcher vom San Bernardino herkommt. Wir gehen aber gleich weiter dem Ticino entlang und begeben uns nach 3 km links ins Stadtzentrum von Bellinzona. Bellinzona ist die Hauptstadt des Kantons Tessin (Ticino). An Sehenswürdigkeiten gibt es hier einige, die uns dazu verleiten könnte, einen wohlverdienten Tageshalt einzulegen. Hier können Sie den neuen Info Point am Platz bei der Kirche La Collegiata besuchen. Nur schon dieser Info Point ist ein Besuch wert. Im Speziellen erwähnen möchte ich hier folgende Sehenswürdigkeiten: die drei Burgen von Bellinzona, welche zum Unesco Weltkulturerbe gehören. Castel Grande (Schloss Uri), Castello di Montebello (Schloss Schwyz), Castello Sasso Corbaro (Schloss Unterwalden). Im weiteren lohnt sich ein Besuch der Villa dei Cedri mit Park und Museum, und gleich daneben San Biagio, eine Kirche aus dem 12. bzw. 15. Jahrhundert. Auch die Kirche Santa Maria delle Grazie, ein ehemaliges Franziskaner Kloster, mit einem wunderschönen einmaligen Fresko, gehört zu den Sehenswürdigkeiten. Und natürlich nicht zu vergessen: das Zentrum der Stadt um das Gemeindehaus herum, mit dem markanten Turm und dem an gewissen Wochentagen stattfindenden Markt mit allerlei lokaler Köstlichkeiten.

Wir verlassen Biasca beim Bahnhof und gehen zum ersten Kreisverkehr, gehen hier halb links, bis zum zweiten Kreisverkehr, 400 m.
Hier folgen wir der Strasse links.
Nach 900 m unterqueren wir die Eisenbahn und gleich anschliessend die Autobahn und nach weiteren 400 m überqueren wir den Fluss Ticino.
100 m nachher nehmen wir den Weg links, der uns zum rechten Flussufer führt.
Nun geht es auf einem Pfad immer im direkten Kontakt zum Ticino währen 5.4 km in Richtung Süden.
Hier verlassen wir den Fluss kurz.
100 m weiter gleich wieder nach links und nach 500 m überqueren wir auf einer Brücke einen Bach.
Hier ein schöner Rastplatz.
Kurz danach unterqueren wir die Autobahn und nach 700 m überqueren wir wiederum den Ticino.
Auf der anderen Seite nach rechts und gleich wieder nach rechts, 330 m.
Hier folgen wir nun dem linken Flussufer.
Auf den ersten 1.8 km haben wir noch ein paar Häuser und etwas Industrie zu unserer linken, dann aber ein wunderschöner Weg für 7.8 km, immer in Flussnähe und grösstenteils im Wald verlaufend.
Dann noch 1.6 km, immer auf Naturpfad, aber neben einem Industiegebiet, bis wir den Ticino kurz verlassen und auf einer Steinbrücke den Fluss Moesa überqueren.
Gleich nach der Brücke folgen wir dem Pfad rechts auf 550 m.
Hier geht es kurz die Treppe hinauf, rechts zum Kreisverkehr, 120 m, über die Strasse und nach 50 m den Fussweg auf der rechten Seite nehmend.
Hier folgen wir nun wieder dem Ticino auf 2.25 km.
Jetzt geht es nach links, und wir folgen der Strasse, am Fussballplatz vorbei bis zur Hauptstrasse, 900 m.
Hier nach rechts, um nach 150 m die Strasse zu überqueren.
Auf der anderen Seite geradeaus, kurz eine Treppe hinauf, und wir befinden uns am Bahnhof vom Kantonshauptort Bellinzona.